Handball AG onWie schon in den letzten Jahren bietet die Handball-Abteilung des TuS Grün-Weiß Himmelsthür ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport an. In der kommenden Saison ist Lennart Kettler der FSJler der Sparte. Zu seinen Aufgaben gehören neben den Aufgaben im Jugendbereich die Betreuung von Handball-AGs an den Himmelsthürer Schulen. Auch an der Grundschule St. Martinus wird es im kommenden Jahr wieder eine Handball-AG geben. Dies war allerdings nur möglich mit der Unterstützung der Spitzweg-Apotheke Himmelsthür. Da die Grundschule keine Mittel bereitstellen konnte, konnte Apothekerin Anke Brei als langjährige Unterstützerin des Himmelsthürer Handballs mit der Vermittlung des Fördervereins für den Handballsport in Himmelsthür e.V. einspringen. "Ich war sofort begeistert davon, denn mein Sohn ist damals auch durch so eine AG zum Handball gekommen" sagte Anke Brei bei dem Treffen mit den AG-Kindern.

Für Schulleiterin Heike Bertram ist die Unterstützung eine tolle Sache: "Wie freuen uns sehr, denn die Handball-AG wird von den Kindern gut angenommen." Bianca Loose und Jörg Chudziak kümmern sich in jedem Jahr wieder für Handball-Abteilung um die Zusammenarbeit mit den Himmelsthürer Schulen. Sie beide sind sich einig, dass die Arbeitsgemeinschaften an den Schulen ein wichtiger Baustein sind, um Kinder für den Handballsport zu gewinnen. Lennart Kettler und sein Vertreter Kevin Nowatzki werden durch die Unterstützung der Spitzweg-Apotheke nun auch im kommenden Jahr den Grundschülern der St. Martinus-Schule den Handballsport näher bringen können.