17. Juni 1991 

Neun ehemalige Handballspieler des TuS Grün-Weiß Himmelsthür treffen sich im Clubhaus des Vereins zur Gründungsversammlung eines ”Fördervereins”.
Mit Wirkung vom 01. Juli 1991 wurde von Hans-Jürgen Albrecht, Eberhardt Bodenstein, Hans-Wolfgang Buchholz, Johannes Jäschke, Wolfgang Kausche, Berthold Kelm, Wolfgang Kelm, Klaus Sauer und Adolf Schulz die Satzung beschlossen. Gegründet wurde der

Förderverein des Handballsports in Himmelsthür.

Februar 2009

 Nach fast 18 Jahren unermütlicher und erfolgreicher Tätigkeit, scheiden die Vorstands- und Gründungsmitglieder Hans-Wolfgang Buchholz (1.Vorsitzender) und Berthold Kelm (stellv. Vorsitzender) aus dem Vorstand aus. Als Nachfolger werden Franz-Josef Kratzberg (1.Vorsitzender) und Michael Kaufmann (stellv. Vorsitzender) gewählt.

Februar 2011
Johannes Jäschke (Geschäftsführer) und Klaus Sauer (Schriftwart) - beide ebenfalls Gründungsmitglieder - gehen in den wohl verdienten " Offiziellen-Ruhestand" und scheiden aus dem Vorstand aus. Nachfolger werden Andreas Janzen sen.(Geschäftsführer) und Sven Braun (Schriftwart). Der 1.Vorsitzende Franz-Josef Kratzberg und sein Stellvertreter Michael Kaufmann werden für 2 weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Februar 2013
Michael Kaufmann gibt sein Amt als stellv. Vorsitzender des Fördervereins an seinen Nachfolger Christian Janzen ab. Der restliche Vorstand (Franz-Josef Kratzberg, Andreas Janzen sen. und Sven Braun) werden für 2 weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

5. März 2013
Der Förderverein wird offiziell im Vereinsregister eintragen und darf fortan den Zusatz "e.V." (eingetragener Verein) tragen. Die offizielle Vereinsbezeichnung lautet nun:

 "Förderverein des Handballsportes in Himmelsthür e.V." .

16. Februar 2015
Franz-Josef Kratzberg scheidet als 1. Vorsitzender des Vereins aus, sein Nachfolger wird Steffen KummeTommy Loose rückt für Sven Braun als Schriftführer in den Vorstand auf. Christian und Andreas Janzen werden in ihren Ämtern bestätigt.