TSV Friesen Hänigsen - TuS GW Himmelsthür II 25:17 (11:7)

Am vergangenen Samstagabend zu später Anwurfzeit, 20:00 Uhr, trat die Landesligareserve des TuS zu ihrem ersten Saisonspiel an. Leider musste die Mannschaft auf viele ihrer Routiniers und Stammspieler verzichten: Nils Kratzberg, Niclas Lange, Frederik Stephan, Tim Vogel, Tim Scherer, Kevin Nowatzki, Robin Waßmann und Thomas Lojowski.

Das Spiel begannen die Gastgeber aus Friesen Hänigsen und legten los wie die Feuerwehr, gerade einmal 4 Sekunden hat es gedauert bis sie das 1:0, aufgrund von Unaufmerksamkeit seitens der Abwehr und des Torwarts, erzielen konnten. Der TuS fand nur sehr schleppend ins Spiel, viele technische Fehler und Fehlwürfe zogen sich durch das gesamte Spiel. Das erste Tor zum 3:1 gelang erst nach 7 Minuten. Bis zur Halbzeit sollten nur noch 6 weitere folgen.

 

Die Halbzeitansprache war sehr deutlich, man muss die vielen technischen Fehler und Fehlwürfe einstellen und durch die im Training geübten Kreuzbewegungen die Abwehr in Bewegung bringen, das Spiel sei noch lange nicht entschieden was die Mannschaft in der letzten Saison ja bereits oftmals unter Beweis stellen konnte.

Diesmal fand die TuS Reserve besser ins Spiel und konnte den Vorsprung leicht verkürzen (11:8; 12:9; 12:10). Danach folgte jedoch wieder eine siebenminütige Torlose Phase auf Seiten der Gäste welche die Heimmannschaft mit 5 Treffern in Folge gnadenlos ausnutze und sich mit 17:10 absetzen konnte. Diesen Vorsprung konnte die Mannschaft um Trainer Kai Nötzel nicht mehr aufholen, am Ende fehlten die Wechselmöglichkeiten und die vielen Tempogegenstöße die man sich einfing brachen einem das Genick. So stand nach 60 gespielten Minuten ein 25:17 auf der Anzeigetafel.

„Dieses Spiel dürfen wir nicht als Maßstab nehmen, mit so vielen Ausfällen, einer sehr warmen Halle und ohne Kleber sagt dieses Spiel rein gar nichts über uns aus. Wir werden die kommenden Wochen weiter an uns arbeiten.“, resümierte Kai Nötzel kurz nach seinem ersten Spiel als Trainer der 2. Herren in der Kabine.

Ein Dank geht an den Gastverein von Friesen Hänigsen, welche nach dem Spiel Freibier für alle bereitgestellt haben.

Für den Tus aktiv: Menze(TW), Steffen(TW), Rippich (1 Tor), Reichstein S., Kroll (4), Düerkop, Reichstein N. (3), Kukla (1), Otto (6), Hofherr (2), Kunze

Das erste Heimspiel findet am kommenden Sonntag den 03.09.2017 um 14:50 Uhr in der Fohlenkoppelarena gegen die Gäste aus Sarstedt statt. Die Mannschaft freut sich auf die Unterstützung der Fans.