TuS Grün-Weiß Himmelsthür II  - SG Börde Handball II      34:28 (15:13)

Am Samstag Abend fand das Auswärtsspiel gegen die Oberliga Reserve der SG Börde Handball statt. Leider musste man auf insgesamt fünf Spieler verzichten, in Person fehlten: Kapitän Niclas Lange, Frederik Stephan, Sönke Kukla (jeweils Privat verhindert), sowie Sven Düerkop, Kevin Nowatzki (beide Krankheitsbedingt außer Gefecht). Obwohl eine geschlossene Mannschaftsleistung auf die Platte gebracht werden konnte, musste man sich am Ende leider mit 34:28 geschlagen geben. 

Im ersten Angriff des Derbys konnte man durch einen schönen Spielzug das erst Tor erzielen. Leider verpufften in der Folge die Angriffsversuche und somit konnte sich die Heimmannschafft auf 6:2 (9 Min.) absetzen. In der Folge wurde im Angriff gut agiert und die Abwehr stabilisiert sich und man ging mit 15:13 in die Kabine. 

In der Halbzeitansprache forderte Trainer Kai Nötzel genau so konzentriert weiter zu arbeiten, wie man die erst Halbzeit beendet hatte und das konnte die Mannschaft auch umsetzten. 

Der zweite Durchgang startete allerdings auf beiden Seiten äußerst nervös. Uns gelang es in der 35 Min. Aber wieder das erst Tor zu erzielen und auf 15:14 zu verkürzen. Wir liefen zwar dauerhaft einem Rückstand hinterher konnte das Spiel aber bis zur 45 Spielminute (23:20) offen gestalten. Leider machte sich genau in dieser Phase das Fehlen von Wechselmöglichkeiten im Rückraum bemerkbar. Auch schafften es die Hausherren ihre Abwehr zu verbessern und konnten so über Tempogenstöße auf 31:23 (53 Min.) davonziehen. Uns gelang es nicht mehr das Spiel zu drehen und wir mussten uns letztendlich   mit 34:28 geschlagen geben.  

Die 2. bedankt sich bei den mitgereisten Fans am heuteigen Abend, sowie für die Gesamte Unterstützung im Jahr 2017! Unser nächstes Heimspiel findet am 13.01.2018 (16:45 Uhr) gegen den TuS Altwarmbüchen statt. Wir hoffen auf viele Zuschauer und gute Stimmung. 

Abschließen wünschen wir allen Fans Besinnliche Feiertag und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 

Für den TuS aktiv: 

Benedikt Menze (TW) Christopher Roß-Ruzicka (TW); Robin Waßmann (10/8 Siebenmeter), Tim Vogel (2), Hauke Kunze (2), Linus Otto (6), Nils Kratzberg (4), Valentin Rippich, Johannes Hofherr (1), Daniel Kroll (3), Thomas Lojowsky