SV Eintracht Bad Salzdetfurth - TuS Grün-Weiß Himmelsthür III 19:19 (9:9)

Nach dem souveränen Auftaktsieg gegen die Mannschaft aus Himstedt / Bettrum und einem Unentschieden im zweiten Saisonspiel gegen die dritte Vertretung aus Söhre spielte unsere Dritte am Wochenende gegen die erste Mannschaft aus Bad Salzdetfurth. Durch die überraschende Niederlage zum Ende der letzten Saison war die Truppe von Cheftrainer Christian Richard vorgewarnt. Am Sonntag Nachmittag zeigt sich dann auch eine über die gesamte Spielzeit sehr ausgeglichene Partie, in der sich keine der beiden Mannschaften spielentscheidend vom Gegner  absetzten konnte.

Durch eine herausragende Leistung unseres Torwartes Tommy Loose und einer gut stehenden und kämpfenden Abwehr um den Mittelblock mit Daniel Schneider und Marcel Jastram wurden nur wenige Tore des Gegners zugelassen. Nach zwei schön herausgespielten Toren von der rechten Außenposition durch Nils (Kimi) Steinwede ließ die Chancenauswertung im Angriff unserer Mannschaft leider nach und verlief  im weiteren Spielverlauf alles andere als optimal. Einige Angriffe wurden frühzeitig und überhastet abgeschlossen. Auch zwei wunderschöne Anspiele von Nico Schürholz an den Kreis konnten leider nicht gewinnbringend verarbeitet werden.

Als der treffsicherste Himmelsthürer Martin Raube 30sec. vor dem Schlusspfiff das Führungstor zum 19: 18 erzielte schien „der Drops gelutscht“. Im letzten Angriff der Gastgeber konnte die Heimmannschaft jedoch noch einmal mit Tempo zum 9m Kreis gelangen. Ein vermeintlich normales Foul von Florian Senkel wurde an dieser Stelle mit einer roten Karte (ohne Bericht) und einem Siebenmeter durch das Schiedsrichtergespann geahndet. Da auch dieser Siebenmeter vom Gegner sicher verwandelt wurde kann es zu einer unter dem Schlussstrich leistungsgerechten Punkteteilung der beiden Mannschaften, die auch den gesamten Spielverlauf wiederspiegelt.

Durch die Spielplanansetzung findet das nächste Spiel erst am 21.10.2017 in eigener Halle statt.

 

Himmelsthür III: Nico Schürholz, Andreas Janzen (3), Hannes Elfers (4 (2/2)), Jan Philipp Jäschke (1), Kay Stille, Steffen Kumme (1), Thomas Loose, Daniel Schneider, Florian Senkel, Nils Steinwede (2), Marcel Jastram (2), Martin Raube (4), Sören Kratzberg, Frederic Dammeyer (2), Trainer: Christian Richard, – CO-Trainer Christian Janzen