Sehnde HAm kommenden Samstag trifft die 1. Herren im ersten Heimspiel des Jahres auf den TVE Sehnde. Nach einem unglücklichen Punktverlust im Hinspiel ist die Mannschaft hochmotiviert, im Rückspiel vor eigenem Publikum nichts anbrennen zu lassen. Der TVE Sehnde ist dabei jedoch als Gegner keinesfalls zu unterschätzen. Bereits in den vergangenen Jahren stellten sich die Sehnder stets als unangenehmer Gegner heraus, gegen welchen man zu 110% bei der Sache sein musste, um erfolgreich aus der Partie hervorzugehen. Anpfiff ist Samstag, um 19:00 Uhr in der Gymnasiumsporthalle an der Fohlenkoppel.

Schenkt man der aktuellen Tabellensituation Glauben, so dürfte es ein spannendes Spiel werden, welches sich sicherlich erst in den letzten Minuten entscheiden wird. Der TuS liegt mit 16:12 Punkten aktuell auf dem sechsten Platz. Durch eine enttäuschende Hinrunde, in welcher man einige Male zu oft gestolpert war, ist das Saisonziel „Aufstieg“ in weite Ferne gerückt. Die Einstellung der Mannschaft, in der Rückrunde nun das bestmögliche rauszuholen ist jedoch weiterhin ungebrochen. Nachdem man sich im Rückrundenauftakt beim TSV Friesen Hänigsen durch eine starke kämpferische Leistung in der zweiten Halbzeit ein Unentschieden erarbeitet hatte, soll dieser Kampfgeist auch am Wochenende das ausschlaggebende Mittel sein.

Die Sehnder befinden sich derzeit auf dem 8. Tabellenplatz. Besonders der starke Rückraum um Tim Vorbrodt macht die Mannschaft immer wieder gefährlich. Eine starke Abwehrleistung der Domvorstädter wird hier demnach der Schlüssel zum Erfolg sein müssen.