TuS Bothfeld ll - TuS GW Himmelsthür ll 27:39 (16:21)

Letzten Sonntag traf die 2. Herren des TuS GW Himmelsthür im Auswärtsspiel auf den TuS Bothfeld ll. In einer unterbesetzten Halle und mit überbesetztem Kader war die 2. Herren gut aufgestellt und motiviert, endlich mal wieder ein Auswärtsspiel für sich zu entscheiden. Mit einem schnellen und gekonnt vorgetragenen Angriffsspiel ging der TuS GW schnell in Führung und konnte diese auch stets behaupten und nach und nach ausbauen. Nach 20 Min. hatte man sich bereits ein Polster von zeitweise vier bis fünf Toren herausgespielt. Tore wurden am Fließband produziert, da es ausreichte über einfache Kreuzbewegungen und schnelle Pässe die Abwehr des TuS Bothfeld auszuhebeln. Die sonst als "stärkste Abwehr der Liga" vom TuS GW konnte jedoch nicht richtig Fuß fassen und so entwickelte sich das Spiel in eine wahre Tor-Schlacht auf beiden Seiten. Zur Halbzeit stand es bereits 16:21 und die Spieler der 2. Herren um Trainer Florian Schnipkoweit wollten auch in der 2. Hälfte nicht nachlassen - jedoch mit der Prämisse in der Abwehr weniger Tore zuzulassen. Doch obwohl es dem TuS Bothfeld immerwieder gelang, Tore zu erzielen, konnte der TuS GW durch ein überzeugendes Angriffsspiel die Führung halten und zum Ende hin sogar ausbauen. Mit einem stetig wachsendem Vorsprung konnte die 2. Herren nach 60 Min. mit 27:39 das Spiel für sich entscheiden. Wenn die Mannschaft diese Leistung im Angriff halten kann und zu ihrer Abwehrleistung der letzten Spiele zurückkehren kann, sind auch Auswärtsspiele in Zukunft keine Gefahr mehr für die 2. Herren.

Für den TuS aktiv:

Benedikt Menze, Yannick Steffen - Hauke Kunze (3), Julius Beel (4), Linus Otto (9), Florian Flörke (5), Sönke Kukla (1), Niclas Lange (1), Frederik Stephan (4), Nicolas Reichstein (2), Kevin Nowatzki (7), Sven Düerkop (2), Ferdinand Heldt (1)