Lehrter SV II - TuS GW Himmelsthür II 30:19 (14:9)


Die 2. Herren liefert am Wochenende zu Gast beim Lehrter SV eine schwache Leistung ab. Nachdem man im letzten Auswärtsspiel gegen den SV Alfeld einen deutlichen Sieg und somit den ersten Saisonsieg außerhalb der Fohlenkoppel-Arena einfahren konnte, war man guter Dinge, der „Auswärts-Knoten“ sei endlich geplatzt. Diese Euphorie hielt jedoch nicht lange an.

Mit dem Anpfiff wurde schnell klar, dass „die Zweite“ nicht ihren besten Tag erwischt hatte. Trotz wie gewohnt starker Abwehrleistung vielen die Gäste aus Himmelsthür schnell zurück, da man sich im Angriff nicht belohnte. So lag man in der 14. Minute 6:2 und zur Halbzeit 14:9 hinten. Auch die Halbzeitpause konnte an der schlechten Tagesform der zweiten Herren nichts ändern. Hinzu kam das frühzeitige, verletzungsbedingte Ausscheiden von Nicolas Reichstein und Nils Kratzberg, welche sich beide unglücklich am Fußgelenk verletzten. Die Gastgeber aus Lehrte bauten ihre Führung weiter aus, so dass Trainer Markus von Aspern beim Stand von 22:13 eine Auszeit nahm. Er mahnte, die drohende Schlappe nicht wehrlos hinzunehmen und das Ergebnis nicht zu hoch ausfallen zu lassen.Trotz mehrerer positioneller Wechsel konnte man das Ergebnis jedoch nicht noch „aufhübschen“. So kam es zu einem verdienten Endstand von 30:19 für die Gastgeber aus Lehrte, die damit ihre Spitzenposition in der diesjährigen Saison untermauerten.

Am Samstag empfängt die zu Hause noch ungeschlagene zweite Herren die Gäste vom SG Börde Handball zum Derby in der Fohlenkoppel-Arena. Wir hoffen auf kräftige Unterstützung von der Tribüne.

Für den TuS aktiv:

Arne Piofczyk, Benedikt Menze - Linus Otto (3), Valentin Rippich (5), Niclas Lange (3), Ferdinand Heldt (2), Simon Reichstein, Nils Kratzberg (4), Sven Düerkop, Sönke Kukla (1), Florian Flörke (1), Nicolas Reichstein,