TuS GW Himmelsthür lll - SV Alfeld lll 26:17 (14:7)

Nach einer eher durchwachsenden letzten Saison konnte der Abstieg der Dritten aus der Regionsliga in den letzten Spielen noch klar verhindert werden. Es zeigte sich aber, dass die Spiele nicht mehr von alleine gewonnen werden und keine Selbstläufer mehr sind. Umso erfreulicher zeigt sich nun der Start in die neue Spielzeit, in der bereits das vierte Spiel in Folge gewonnen werden konnte und die Mannschaft nun als Tabellenführer in die weiteren Spiele geht. Gegen Alfeld 3 konnte am Samstag ein sicherer Heimsieg nach Hause gefahren werden, auch wenn durch die Absagen von Kay Stille, Sören Kratzberg und Andy Janzen Befürchtungen aufkamen, „ohne“ Rückraum auskommen zu müssen.

Dieses Handicap wurde durch eine super Teamleistung kompensiert, in der sich alle Mannschaftsteile sehr kämpferisch zeigten. Hinter einer gut stehenden Deckung um Daniel Schneider bewies besonders Tommy Loose wieder einmal sein Können, sodass bis zur Halbzeit nur 7 Tore des Gegners zugelassen wurden. Die Angriffe wurden spielerisch über alle Positionen vorgetragen und besonders Marcel „Elzer“ Jastram am Kreis konnte immer wieder vom Rückraum gefunden werden und seine Chancen verwerten. So ging es mit einem Torvorsprung von sieben Toren zur Pause in die Kabine. Nach einem kleinen Hänger zu Beginn der zweiten Halbzeit kam der Gegner jedoch noch einmal auf und verkürzte den Rückstand auf nur zwei Tore zu einem Zwischenstand von 17:15 in der 42. Spielminute.

Die wiederum von Florian Schnipkoweit perfekt gecoachte Mannschaft lies sich (im Gegensatz zur letzten Saison) jedoch durch die Situation nicht beeindrucken und kam durch wiederholtes Konterspiel zu einigen schnellen „einfachen“ Toren. So leuchtete zum Spielschluss ein sicher erkämpftes 26:17 auf der Anzeigentafel, was die gute Stimmung  in der Truppe natürlich noch weiter unterstützt. Leider muss unser Coach Christian Richard einige Zeit verletzungsbedingt ausfallen. Von dieser Seite die allerbesten Genesungswünsche und wir hoffen, dass du schnell wieder dabei bist.

Florian Lipkow (2), Marcell Gröger (3), Hannes Elfers (5/2), Steffen Kumme (4), Florian Senkel (5), Marcel Jastram (4) und Martin Raube (3) konnten sich in die Torschützenliste eintragen.