Anderten AMit einer 29:33 Heimpleite gegen den TSV Anderten 2 begann für die Himmelsthürer in dieser Saison eine turbulente Achterbahnfahrt (6 Siege, 1 Unentschieden, 5 Niederlagen), bei der man vom Spitzenplatz auf den siebten Tabellenrang abrutschte, einen Trainerwechsel vollzog und sich schon zum Ende der Hinserie aus dem Meisterschaftsrennen verabschiedete. Unstrittig ist, dass der damalige Gast bis auf die geklauten Punkte an der Fohlenkoppel nur einen geringen Anteil an der TuS-Misere hatte, dennoch wollen die Domvorstädter Revanche an der Hinspielniederlage nehmen und damit den Trend der letzten zwei Spielzeiten fortsetzen, in denen man gegen keine Mannschaft sowohl im Hin- als auch Rückspiel das Nachsehen hatte. Am Sonntag, um 14 Uhr ist Anpfiff am Eisteichweg.

KordasAuf der Jahreshauptversammlung der Handballabteilung wurde unsere Jugenwartin, Krisztina Kordas, verabschiedt, die ihr Amt nach Ablauf ihrer Amtszeit niederlegt. "Kriszi" beendet damit ihre Tätigkeit als Jugenwärtin nach 4 Jahren Amtszeit, in der sie gemeinsam mit Jugendwart Simon Oertel die Angelegenheiten des Nachwuchses geleitet und geregelt hat. Krisztina scheidet aus privaten Gründen aus dem Amt aus, um sich u.a. der familären Handball-Seite (mit Norman bei Eintracht Hildesheim und Melvin in der eigenen C-Jugend) zu widmen. Sie bleibt dem Verein als Trainerin der C-Jugend erhalten.

Wir danken Dir, "Kriszi", für deinen Einsatz und Engagement im Verein und hoffen, dass wir Dich auch weiterhin noch häufig zu den Heimspielen des TuS an der Fohlenkoppel begrüßen dürfen.

Börde HNachdem die Domvorstädter zuletzt im Oktober mehr als zwei Spiele am Stück gewinnen konnten, wollen die Grün-Weißen nach den Erfolgen gegen den Hannoverschen SC und den TuS Bothfeld am kommenden Samstag auch gegen die Oberligareserve der SG Börde Handball punkten und damit zeitgleich ihre gute Heimbilanz ausbauen. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.

Erinnerung: Am kommenden Freitag (08.03. um 19.00 Uhr) findet die Jahreshauptversammlung der Handballabteilung in der Vereinsgaststätte "Sportsbar" statt. Alle interessierten und engagierten Handballmitglieder des TuS GW Himmelsthür sind recht herzlich eingeladen dieser Veranstaltung beizuwohnen.  

Hier nochmal die offizielle Einladung des Abteilungsleiters:

Seit heute ist es offiziell: Christian Ellmers übernimmt die 1. Herren des TuS Grün Weiß Himmelsthür zur neuen Saison 2019/2020. Damit übernimmt der 38-jährige Lehrer aus Salzgitter das Amt von aktuellem Interimscoach Markus von Aspern. Von Aspern hatte den TuS zu Beginn des Jahres aufgrund des beruflich bedingten Ausscheidens von Maik Bodenburg übernommen. Von vornherein war für ihn jedoch klar zum Saisonende in die zweite Herren des TuS zurückzukehren. Damit stand das Himmelsthürer Management vor der Aufgabe möglichst schnell ein neues Gesicht als Trainer der 1. Herren zu präsentieren.

TuS Bothfeld ll - TuS GW Himmelsthür ll 27:39 (16:21)

Letzten Sonntag traf die 2. Herren des TuS GW Himmelsthür im Auswärtsspiel auf den TuS Bothfeld ll. In einer unterbesetzten Halle und mit überbesetztem Kader war die 2. Herren gut aufgestellt und motiviert, endlich mal wieder ein Auswärtsspiel für sich zu entscheiden. Mit einem schnellen und gekonnt vorgetragenen Angriffsspiel ging der TuS GW schnell in Führung und konnte diese auch stets behaupten und nach und nach ausbauen. Nach 20 Min. hatte man sich bereits ein Polster von zeitweise vier bis fünf Toren herausgespielt. Tore wurden am Fließband produziert, da es ausreichte über einfache Kreuzbewegungen und schnelle Pässe die Abwehr des TuS Bothfeld auszuhebeln. Die sonst als "stärkste Abwehr der Liga" vom TuS GW konnte jedoch nicht richtig Fuß fassen und so entwickelte sich das Spiel in eine wahre Tor-Schlacht auf beiden Seiten. Zur Halbzeit stand es bereits 16:21 und die Spieler der 2. Herren um Trainer Florian Schnipkoweit wollten auch in der 2. Hälfte nicht nachlassen - jedoch mit der Prämisse in der Abwehr weniger Tore zuzulassen. Doch obwohl es dem TuS Bothfeld immerwieder gelang, Tore zu erzielen, konnte der TuS GW durch ein überzeugendes Angriffsspiel die Führung halten und zum Ende hin sogar ausbauen. Mit einem stetig wachsendem Vorsprung konnte die 2. Herren nach 60 Min. mit 27:39 das Spiel für sich entscheiden. Wenn die Mannschaft diese Leistung im Angriff halten kann und zu ihrer Abwehrleistung der letzten Spiele zurückkehren kann, sind auch Auswärtsspiele in Zukunft keine Gefahr mehr für die 2. Herren.

Für den TuS aktiv:

Benedikt Menze, Yannick Steffen - Hauke Kunze (3), Julius Beel (4), Linus Otto (9), Florian Flörke (5), Sönke Kukla (1), Niclas Lange (1), Frederik Stephan (4), Nicolas Reichstein (2), Kevin Nowatzki (7), Sven Düerkop (2), Ferdinand Heldt (1)

Bothfeld AAm 20.10.2018 konnten die Himmelsthürer ihren letzten doppelten Punktgewinn in der Fremde feiern. Seit dem 29:22 bei der Oberligareserve des SG Börde Handball gingen die Grün-Weißen auswärts leer aus bzw. kamen beim TSV Friesen Hänigsen nicht über ein Unentschieden hinaus. Am kommenden Sonntag wollen die Männer von Markus von Aspern beim Schlusslicht aus Bothfeld diese unrühmliche Serie brechen und sich dadurch auch tabellarisch wieder nach oben orientieren. Um 16:45 Uhr ist Anpfiff in der Halle am Hintzehof.