TVE Sehnde II – TuS GW Himmelsthür II 35:26 (19:12)

Das Debüt von Interimstrainer Florian Schnipkoweit ist sehr enttäuschend verlaufen. Zum ersten Spiel des Kalenderjahres reiste die zweite Mannschaft der Domverstädter zum TVE aus Sehnde. Trotz eines relativ voll besetzen Kaders war am vergangenen Sonntag nichts Zählbares zu holen. Nach 60 weitestgehend sehr einseitigen Minuten wurde das Spiel deutlich mit 35:26 verloren

TuS Grün-Weiß Himmelsthür II – HSG Herrenhausen/Stöcken II   20:17 (13:7)

Im letzten Spiel des Jahres und zugleich erstem Spiel der Rückrunde empfing die 2. Herren die 2. Mannschaft der HSG Herrenhausen/Stöcken. An das Hinspiel erinnerte man sich nur ungern zurück, da man dieses in letzter Sekunde verloren hatte. Umso motivierter wollte man in das Spiel starten und sich für die knappe Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren.

SV Sportfreunde Söhre ll - TuS GW Himmelsthür ll 31:22 (16:10)

Am vergangenen Samstagnachmittag stand das Lokalderby zwischen den Sportfreunden aus Söhre und unserer 2. Herren auf dem Spielplan. Bereits vor dem Spiel war allen klar, dass es schwierig sein wird gegen das Spitzenteam und Aufstiegsaspiranten Punkte mitzunehmen. Dennoch ging man hoch motiviert in das Spiel und konnte eine frühe, allerdings auch einmalige Führung erspielen (3:1). Danach unterliefen der Zweiten ein paar Ungenauigkeiten im Angriffsspiel und man leistete sich zu einfache Gegentore, sodass es nach zehn gespielten Minuten 6:3 für die Hausherren stand. Die Landesligareserve aus Himmelsthür konnte noch einmal auf 7:6 verkürzen und das Spiel ausgeglichen bestreiten. Leider führten erneute technische Fehler und Fehlwürfe dazu, dass Söhre mit vier Toren in Folge sich absetzen konnte (11:7). Auch die von Trainer von Aspern genommene Auszeit und Spielerwechsel änderten nichts am Spielgeschehen, da nun auch noch teilweise unglückliche Schiedsrichterentscheidungen hinzukamen und man den Vorsprung nicht mehr verkürzen konnte (12:8; 13:9; 15:10). Beim Spielstand von 16:10 ging man in die Halbzeitpause.

Am 8.12 fanden sich die Gäste von der TKJ Sarstedt an der Fohlenkoppelarena ein. Damit stand das nächste Lokalderby der 2. Herren vor der Tür. Man wollte sowohl vorne als auch hinten eine solide Leistung zeigen und damit über die Gäste triumphieren. Der Beginn war jedoch noch von etwas Unsicherheit gezeichnet. So war man in der Abwehr noch nicht zu einem agierenden Verbund geworden, wo durch zu viele „klein-klein“ Duelle erfolgten und die Gäste so immer wieder zum Torerfolg kamen.

TuS GW Himmelsthür ll - SG Börde Handball lll 29:22 (14:9)

Am vergangenen Wochenende empfing die Landesligareserve des TuS, den Aufsteiger aus dem Osten Hildesheims. Schon vor der Partie war klar, dass die Jungs eine klare Leistungssteigerung, im Vergleich zum letzten Spiel, benötigen, damit man nicht auch dieses Spiel verliert und mit einer Negativserie in die beiden kommenden Spiele, gegen die Spitzenteams der Liga, anreisen muss.